Sehr geehrter Besucher,

Leider hat unser Flash-Check ergeben, dass Sie nicht den aktuellsten Flashplayer installiert haben.

Um die Seite von einwandfrei betrachten zu können brauchen Sie mindestens die Version 8 des Flashplayers.

» Flashplayer downloaden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Die Kita Spiel Huus gewährleistet eine professionelle Tagesbetreuung mit qualifiziertem Personal, in der die Kinder ganzheitlich unterstützt und gefördert werden. Sie versteht sich als Familienergänzende Einrichtung in der Kinder unabhängig von sozialer und kultureller Herkunft betreut werden. Das Angebot ist politisch und konfessionell neutral.

Die Kindergruppe dient als Lernfeld, in welchem die Kinder den Umgang mit Konflikten lernen aber auch Freundschaften pflegen können. Ferner sollen sich die Kinder bei uns in ihrer Individualität entfalten und weiterentwickeln können.

Der Kita stehen im Zentrum von Wallisellen die Räumlichkeiten im 1. Stock eines heimeligen Hauses, sowie Kellerräume und ein schöner grosser Garten zur Verfügung. Das Haus bietet Platz für 10 Kinder im Alter von 3 Monaten bis zu Kindergarteneintritt.

Pischte
Rohrstrasse 53
8152 Opfikon
Tel. 044 810 16 90
Fax 044 810 26 90
Vorname/Name: Karin Schenkel
Funktion: Bereichsleitung Arbeit (Stellvertretende Geschäftsleiterin)
E-Mail:
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon
Telefon: 044 810 16 90
Mobile: 076 377 07 67 Vorname/Name: Hansruedi Baur
Funktion: Bereichsleitung Arbeit (Stellvertreter)
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon
Telefon: 044 810 16 90
Vorname/Name: Wim Vogels
Funktion: Gruppenleiter Pischte
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Hanspeter Buff
Funktion: Gruppenleiter Pischte
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Sascha Kuerz
Funktion: Gruppenleiter Pischte
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon


Vorname/Name: Daniel Armbruster
Funktion: Gruppenleiter Pischte
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon


Vorname/Name: Valentin Uberi
Funktion: Gruppenleiter – Aushilfe
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon


Die Pischte ist das Beschäftigungsangebot der Plattform Glattal. In Opfikon direkt an einer Flugpiste gelegen, befindet sich der Pischte-Stützpunkt mit Büro, Werkstatt und Aufenthaltsraum. Von hier aus werden die externen Arbeitseinsätze koordiniert, geplant und mit Unterstützung der Teilnehmenden ausgeführt.

Von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr arbeiten die Teilnehmenden der Pischte in vielfältigen Arbeitsbereichen mit.

Externe Kundenaufträge werden vor Ort ausgeführt:

  • Entsorgungen, Umzüge und diverse Kleintransporte
  • Garten- und Grünflächenunterhalt
  • Einfache Renovationsarbeiten an Liegenschaften, Unterhalt von Liegenschaften, Demontagen und Abbrüche
  • Reinigungen

Sammelsurium Opfikon
Rohrstrasse 53
8152 Opfikon
Tel. 076 399 07 67


Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr: 14:00 – 17:00, Sa: 8:00 – 12:00

Vorname/Name: Hilly Meier
Funktion: Sammelstellenleiterin
Adresse: Römerweg, 8302 Kloten

Ebenfalls in Opfikon betreiben wir ein kleines Brockenhaus. Wir verkaufen praktisch alles was noch gut erhalten ist und eine Käuferschaft findet. Wir beabsichtigen mit den Verkauf zu vermeiden, dass gut Erhaltenes im Abfall landet, sowie der Kundschaft Schnäppchen zu ermöglichen. Wir können in unserem Brockenhaus an den Öffnungstagen 5 TeilnehmerInnen eine attraktive Beschäftigung anbieten.

Sammelstelle Opfikon
Rohrstrasse 53
8152 Opfikon
Telefon: 044 810 16 90


Öffnungszeiten:
MO/MI/FR 14.00 - 17.00
SA 08.00 - 12.00

Vorname/Name: Helder Leite
Funktion: Sammelstellenmitarbeiter
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon


Vorname/Name: Wolfgang Logoz
Funktion: Sammelstellenmitarbeiter
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon



Sammelstelle Kloten
Römerweg
8302 Kloten

Öffnungszeiten:
MO/MI/FR 14.30 - 18.00
SA 08.00 - 12.00

Vorname/Name: Karl Hebeisen
Funktion: Sammelstellenleiter
Adresse: Römerweg, 8302 Kloten


Vorname/Name: Hilly Meier
Funktion: Sammelstellenleiterin
Adresse: Römerweg, 8302 Kloten


Vorname/Name: Wolfgang Logoz
Funktion: Sammelstellenmitarbeiter
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon



Im Auftrag der Stadt Kloten und Opfikon betreiben wir mit tatkräftiger Unterstützung unserer Teilnehmenden die Sammelstellen. Oberstes Gebot ist der Recyclinggedanke, ausser Sondermüll und Grüngut werden alle Wertstoffe entgegengenommen.




Öffnungszeiten:
Mittwoch, Donnerstag und Freitag
12.00 bis 18.30 Uhr
Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Vorname/Name: Mirjam Brotz
Funktion: Leiterin
Adresse: Bahnhofstrasse 63, 8305 Dietlikon
Telefon: 076 423 07 67





Brockenhaus und Café in einem!
Die Plattform Glattal betreibt in Dietlikon das Brockenhaus Kafi & Klunker. Verkauft werden auserlesene und besonders schöne Kleinmöbel, Dekorationsgegenstände, Lampen, Schmuck und Accessoires. Kafi & Klunker ist zudem ein kleines und gemütliches Café mit spezieller Atmosphäre.

Arbeitsintegration
Wir sind überzeugt, dass Arbeit für die Befindlichkeit und die Integration eines Menschen in ein soziales Umfeld einen grossen Stellenwert hat. Die Plattform Glattal bietet Personen ohne Tagesstruktur im Kafi & Klunker eine geregelte, begleitete und sinnvolle Beschäftigung.





Fremdenähe - Konzept

Dowload (PDF-Dokument)





Öffnungszeiten und Angebot:
Montag – Freitag
8:30 – 14:00 gibt es Arbeitseinsätze gegen ein kleines Entgelt

Montag – Freitag und Samstag
11:00 – 14:00 Mittagstisch und Treffpunkt

Dienstag und Donnerstag
14:00 – 17:00 offene Sprechstunde mit der Gassenarbeiterin in Kloten

Im „Gleis 5“ gibt es 2 feste mehrmonatige Arbeitsplätze für erwerbslose Frauen und Männer, in der Küche und in der Velowerkstatt. Täglich 4 Einsatzplätze für stundenweise Arbeitseinsätze

Das Team freut sich über Besuch!

Vorname/Name: Marcel Fernandez
Funktion: Betreuung
Adresse: Römerweg 5, 8302 Kloten
Telefon: 044 813 11 75
Vorname/Name: Ester Hahn-Küng
Funktion: Betreuung
Adresse: Römerweg 5, 8302 Kloten
Telefon: 044 813 11 75
Vorname/Name: Anita Uzelac
Funktion: Betreuung
Adresse: Römerweg 5, 8302 Kloten
Telefon: 044 813 11 75






Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Stadt Kloten und den 2 Landeskirchen betreibt die Plattform Glattal (Verein für soziale Angebote) das „Gleis 5“ in Kloten. Das Gleis 5 bietet Raum für Begegnung und Arbeit.

Von Montag bis Samstag wird über Mittag eine günstige Mahlzeit angeboten, welche von erwerbslosen Frauen und Männern zubereitet wird. Weitere Arbeitsmöglichkeiten bieten der Gemüsegarten und die neu eingerichtete, begleitete Velowerkstatt.

Die Mitarbeitenden des Gleis 5 stehen auch für Beratungen zur Verfügung und verfügen über ein Netzwerk zu anderen Fachstellen und Organisationen.
Basis des Angebots ist unsere Überzeugung, dass Arbeit für die Befindlichkeit und die Integration eines Menschen in ein soziales Umfeld einen massgeblichen Stellenwert hat. Die Plattform Glatttal bietet Personen ohne Tagesstruktur geregelte, begleitete und sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten.

Zielgruppen / Ziele

Zielgruppen sind Erwerbslose ab 18 Jahren, die vorübergehend oder langfristig nicht im regulären Arbeitsmarkt bestehen können und ein betreutes Beschäftigungsangebot benötigen.

(ausgesteuerte Erwerbslose, Menschen mit Suchtproblemen und/oder psychischen Beeinträchtigungen). Unsere Beschäftigungsangebote bieten den Teilnehmenden eine geregelte Tagesstruktur und zeigen ihnen neue Perspektiven auf. Die Betreuungsform zielt darauf ab, vorhandene Fähigkeiten und Ressourcen der Teilnehmenden zu erkennen, zu unterstützen und zu fördern.

Konzept Arbeitsintegration für Erwachsene (PDF-Dokument)
Der Grundstein ist gelegt
Am Montag dem 9. Juni 2008 wurde in Buchs vor dem Oberstufenschulhaus Petermoos die Ajuga präsentiert. Bei diesem Anlass ergab sich die Chance für die Jugendlichen, die Ajuga noch besser kennen zulernen, nachdem die Sozialarbeiterin Barbara Nikles sowie der Praktikant Michael Bernegger am Freitag die Runde in der Schule gemacht und sich und die Ajuga bei jeder Klasse kurz vorgestellt hatten.

Zum Eröffnungsevent waren Jugendliche und Erwachsene eingeladen. Ungefähr 250 Personen besuchten den Anlass und wurden über die Ajuga informiert. So fanden nebst den vielen Jugendlichen auch die Schulleitung und die Lehrpersonen der Oberstufenschule Petermoos, der Gemeindepräsident von Buchs, Vertreterinnen der Schulpflege sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugend- und Familienberatung Regensdorf den Weg zu diesem geglückten Startevent. Sie lernten das Wohnmobil der Ajuga kennen, welches in Buchs jeweils am Montag von 15h bis 19h neben der Post stehen wird. Donnerstags sind Barbara Nikles und Michael Berngeger zwischen 17h bis 21h zu Fuss in Buchs unterwegs.
Nebst Imbiss und Getränken, die an alle Beteiligten gratis abgegeben wurden, wurde das Ajuga Spiel „Step and Win“ vorgestellt.
Man darf gespannt sein, wie sich die Arbeit der Ajuga in Buchs entwickeln wird. In Planung ist ein Jugendcafe, das Jugendliche im Alter von 12 – 16 Jahren mit Unterstützung der Ajuga aufbauen und später betreiben werden. Zudem können Jugendliche mit Hilfe der Eltern einen Jugendtreff einrichten und in Betrieb nehmen.

Michael Bernegger, Ajuga Buchs

Die Strasse gehört der Jugend
Zumindest für einen Tag war die Dorfstrasse in Dietlikon fest in Jugendlicher Hand. Im Rahmen der GLOW Kinder- und Jugendpartizipationstage luden die jungen Dietlikerinnen und Dietliker am 25. Mai 2008 zum Strassenfest „Jugendstrasse“ und boten diverse Attraktionen. Den ganzen Tag wurde eifrig auf dem eigens dafür errichteten Feld „Street Soccer“ gespielt. Ergänzend dazu wurde in unmittelbarer Nähe eine Panini-Tauschbörse eingerichtet. Somit konnte man sich an der Jugendstrasse ideal für die bevorstehende Europameisterschaft einstimmen. Die Mädchen aus Dietlikon boten eine originelle Tanz-Choerografie, welche schon seit Wochen im Vorfeld unter professioneller Begleitung einstudiert und geprobt wurde. Im charmanten Kino des Bertea Dortreffs konnte man sich zum ersten Mal in Dietlikon am innovativen Computergame der Ajuga „Step & Win“ versuchen und dabei attraktive Preise gewinnen. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt: Neben einem professionellen Anbieter waren die Betriebsgruppenmitglieder des Jugendcafés „JK“ mit einem eigenen Stand am Start und erfreuten sich am regen Umsatz des Tages, während an der benachbarten Funky Bar mit sehr viel Engagement die köstlichsten alkoholfreien Drinks nördlich von Zürich serviert wurden. Die Jugendlichen und die Jugendarbeitenden zeigten sich sehr zufrieden mit diesem Anlass, bei welchem die oftmals mit Vorurteilen behaftete Jugend in einem sehr positiven Kontext von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde.

Matthias Gysel und Mathias Brühwiler – Ajuga

Die Jugendarbeiterin Susan Wiget ist in Bachenbülach mit dem Beratungsmobil jeden Mittwoch zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr beim Jugendladen an der Bramenstrasse und jeden Freitag zwischen 15.30 und 18.30 beim Kindergarten Bächliwis anwesend. Zusätzlich begleitet sie am Mittwoch Nachmittag zwischen 15.15 Uhr und 17.00 Uhr die Jugendlichen beim Fussball spielen in der Turnhalle Halden. Neben den fixen Präsenzzeiten mit dem Beratungsmobil unterstützt die Jugendarbeiterin Jugendliche bei ihrer Freizeitgestaltung und setzt mit ihnen gemeinsam Projekte um. Sie ist Ansprechperson bei persönlichen oder Familiären Schwierigkeiten, bei Fragen zu schulischen Belangen und bietet Hilfestellung bei der Lehrstellensuche.

Vorname/Name: Susan Wiget
Funktion: Jugendarbeiterin, Stellvertreterin Bereichsleiter

Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079/206 84 28

Die Jugendarbeiterin Susan Wiget ist in Hochfelden mit dem Beratungsmobil jeden Dienstag zwischen 15.30 Uhr und 17.00 Uhr auf dem Parkplatz bei den Schrebergärten und jeden Donnerstag zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr auf dem Skaterplatz anwesend. Zusätzlich zu den fixen Präsenzzeiten mit dem Beratungsmobil unterstützt die Jugendarbeiterin Jugendliche bei ihrer Freizeitgestaltung und setzt mit ihnen gemeinsam Projekte um. Sie ist Ansprechperson bei persönlichen oder familiären Schwierigkeiten, bei Fragen zu schulischen Belangen und bietet Hilfestellung bei der Lehrstellensuche.

Ajuga Skateevent 07 Hochfelden (PDF-Dokument)

Vorname/Name: Susan Wiget
Funktion: Jugendarbeiterin, Stellvertreterin Bereichsleiter
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079/206 84 28

Der Jugendarbeiter Mathias Brühwiler ist in Nürensdorf mit dem Beratungsmobil jeden Montag zwischen 16:30 Uhr und ca. 19:00 Uhr im Dorfzentrum gegenüber vom Volg und jeden Freitag zwischen 15:00 Uhr und 17:30 Uhr beim Schulhaus Hatzenbühl anwesend. Am Mittwoch Abend ist M. Brühwiler zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr im Jugendtreff präsent und leistet dort Projektarbeit. Am Freitag Abend ist M. Brühwiler alternierend mit Dietlikon ebenfalls in Nürensdorf präsent und sucht Treffpunkte im öffentlichen Raum, verschiedene Jugendräume und das Gebiet um den Jugendtreff auf. Zusätzlich zu diesen fixen Präsenzzeiten ist M. Brühwiler bei Anlässen, zu Einzelgesprächen oder bei punktuell erhöhtem Bedarf flexibel in Nürensdorf präsent. Er ist Ansprechperson bei persönlichen oder familiären Schwierigkeiten, unterstützt bei Fragen zur sinnvollen Freizeitgestaltung und bietet Hilfestellung bei schulischen und die Lehre betreffenden Themen.

M. Brühwiler wird bei seinen Einsätzen in Nürensdorf von einer Praktikantin begleitet.

Vorname/Name: Mathias Brühwiler
Funktion: Jugendarbeiter
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon Büro: 044 804 80 00
Fax: 044 831 07 51
Mobile: 079 758 74 25
Der Jugendarbeiter Mathias Brühwiler ist in Dietlikon mit dem Beratungsmobil jeden Donnerstag zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr beim Schulhaus Hüenerweid anwesend. Am Mittwoch Nachmittag ist M. Brühwiler zwischen 15:00 Uhr und 18:30 Uhr zu Fuss im öffentlichen Raum und im Jugendtreff präsent. Am Freitag Abend ist M. Brühwiler alternierend mit Nürensdorf ebenfalls in Dietlikon präsent und sucht Treffpunkte im öffentlichen Raum auf und führt sporadisch Hausbesuche durch. Der Jugendarbeiter unterstützt und begleitet zudem das Projekt „Jugend mit Stimmen“. Zusätzlich zu den fixen Präsenzzeiten ist M. Brühwiler bei Anlässen, zu Einzelgesprächen oder bei punktuell erhöhtem Bedarf flexibel in Dietlikon präsent. Er ist Ansprechperson bei persönlichen oder familiären Schwierigkeiten, unterstützt bei Fragen zur sinnvollen Freizeitgestaltung und bietet Hilfestellung bei schulischen und die Lehre betreffenden Themen.

M. Brühwiler wird bei seinen Einsätzen in Dietlikon von einer Praktikantin begleitet.

Vorname/Name: Mathias Brühwiler
Funktion: Jugendarbeiter
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon Büro: 044 804 80 00
Fax: 044 831 07 51
Mobile: 079 758 74 25
Die Gassenarbeiterin Wuwi Erhardt-Stierli ist von Montag bis Donnerstag in Kloten unterwegs. Sporadisch ist sie auch am Freitag anzutreffen und bei speziellen Anlässen auch am Wochenende. Am Dienstag ist sie jeweils von 12 bis 14 Uhr in der Kontakt- und Anlaufsstelle in Kloten präsent. Weiter bietet sie jeden Dienstag und Mittwoch von 14 bis 16 Uhr in ihrem Kontaktbüro an der Dorfstrasse 26 in Kloten eine offene Sprechstunde an. Die offene Sprechstunde richtet sich an randständige Erwachsene, die Unterstützung in allen Lebenslagen erhalten.

Vorname/Name: Wuwi Erhardt-Stierli
Funktion: Gassenarbeiterin (Ajuga) Kloten
Adresse: Dorfstrasse 26, 8032 Kloten
Telefon: 043 305 24 25
Mobile: 079 758 74 06

Gassenarbeit Kloten Prospekt 07 (PDF-Dokument)
Die Ajuga (Aufsuchende Jugendarbeit des Vereins Plattform Glattal) hat die Arbeit in Langnau am Albis aufgenommen! Die Jugendarbeiterin Alexandra Gysel und der Jugendarbeiter Christoph Vogt sind ab Mitte März 08 in Langnau am Albis für die Jugendlichen da und freuen sich auf möglichst viele Kontakte, Gespräche und Ideen!

Am Dienstag steht das Ajugamobil zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr auf dem Wendeplatz neben der Migros. Am Freitag zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr sind Frau Gysel und Herr Vogt auf der Strasse anzutreffen und besuchen die Treffpunkte der Jugendlichen.

Zusätzlich zu diesen Präsenzzeiten sind Alexandra Gysel und Christoph Vogt bei diversen Anlässen und Gesprächen in der Gemeinde anwesend.

Vorname/Name: Alexandra Gysel
Funktion: Jugendarbeiterin (Ajuga) Langnau am Albis
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00
Mobile: 076 383 07 67

Vorname/Name: Christoph Vogt
Funktion: Jugendarbeiter (Ajuga) Langnau am Albis
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00
Mobile: 076 383 07 67

Ajuga in Buchs ZH

Die Ajuga (Aufsuchende Jugendarbeit des Vereins Plattform Glattal) wird ihre Arbeit in Buchs ZH am 9. Juni von 15.00 bis 18.00 mit einem Eröffnungs-Event vor dem Oberstufenschulhaus Petermoos starten. Alle interessierten Personen, junge und ältere, sind herzlich eingeladen. Barbara Nikles und Michael Bernegger freuen sich auf die ersten spannenden Kontakte, Gespräche und Angregungen.

Die Jugendarbeiterin Barbara Nikles wird danach in Buchs, begleitet von dem Praktikanten Michael Bernegger, jeden Montag zwischen 15:00 Uhr und 19:00 Uhr mit dem Beratungsmobil auf dem Platz links von der Post anwesend sein. Am Donnerstag werden die beiden zwischen 17:00 Uhr und 21.00 Uhr zu Fuss im öffentlichen Raum unterwegs sein. Sie sind Ansprechperson bei persönlichen oder familiären Schwierigkeiten, bieten Hilfestellung bei schulischen und die Lehrstellesuche betreffenden Themen, unterstützen die Jugendlichen bei ihrer Freizeitgestaltung und setzen mit ihnen gemeinsam Projekte um.

Vorname/Name: Barbara Nikles
Funktion: Jugendarbeiterin
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00
Fax: 044 804 80 01
Mobile: 077 216 26 27

Aufsuchende Jugend- und Gassenarbeit
Aufsuchende Jugend- und Gassenarbeit bedeutet: Das Ausüben sozialer Arbeit in der öffentlichen Lebenswelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ajuga-Mitarbeitende suchen Strassen, Plätze, Treffpunkte und Anlässe auf, um mit den jungen Menschen in Kontakt zu treten. Oft ist die Ajuga erste Anlaufsstelle für Jugendliche, welche von sich aus keine Beratungsstelle aufsuchen können oder wollen.

  • Wir begegnen Jugendlichen mit Respekt, Toleranz und Verbindlichkeit.
  • Ajuga ist politisch und konfessionell neutral.
Ajuga Prospekt (PDF-Dokument) Ziele
Risikoreiche Bedingungen und/oder Fehlentwicklungen bei den Jugendlichen werden frühzeitig erkannt. Durch Präventions- und Beziehungsarbeit kann sowohl die Persönlichkeit eines jungen Menschen als auch seine Handlungs- und Sozialkompetenz gestärkt werden.

Die Ajuga greift aktuelle Themen der Jugendlichen auf und initiiert geeignete Projekte, um diese zu behandeln und auch der Erwachsenenwelt zugänglich zu machen.

Früherkennung problematischer Entwicklungen und entsprechende Intervention vermindern Folgeprobleme und Folgekosten. Damit leistet Ajuga einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und sozialen Integration Jugendlicher.

Angebot
Ajuga-Mitarbeitende sind in den Gemeinden in Zweierpräsenz regelmässig zu Fuss oder mit dem Beratungsmobil unterwegs. Durch längerfristige Kontakte mit Jugendlichen stellen sie professionelle Beziehungen her. Diese ermöglichen umfassende Beratung und Unterstützung in allen Lebensbereichen. Die Stärken der Jugendlichen werden erkannt und nach Möglichkeit gefördert. So entstehen Projekte für und mit Jugendlichen.

Durch ihre Präventions- und Beziehungsarbeit kennen Ajuga-Mitarbeitende die aktuellen Entwicklungen in der Jugendszene. Darum sind sie auch geeignete und kompetente Ansprechpartner für Eltern, Fachpersonen und Institutionen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung jugendgerechter Angebote. Gleichzeitig sind Ajuga-Mitarbeitende mit anderen Fachstellen vernetzt und kontaktieren und vermitteln an diese, wenn nötig.

  • Unsere Leistungen sind für die Jugendlichen kostenlos und freiwillig.

Zusammenarbeit
Ajuga ist in grossen und kleinen Gemeinden tätig. Die Bedürfnisse der Gemeinden sind entsprechend unterschiedlich. Deshalb regeln individuelle Leistungsvereinbarungen mit den auftraggebenden Behörden Inhalte und Rahmenbedingungen unserer Arbeit.

Klare Vereinbarungen und gute Beziehungen zu den Gemeindebehörden, aber auch die Vernetzung mit lokalen Organisationen, Institutionen, Gruppen und Vereinen, sind unabdingbare Voraussetzungen für unsere Arbeit.

Überprüfung unserer Leistungen
Wir dokumentieren unsere Arbeit mittels Statistiken und Fallstudien. Dies ermöglicht uns, unsere Arbeit und die daraus resultierenden Ergebnisse zu überprüfen. Halbjährlich erhalten unsere Auftraggeber einen Bericht welcher detailliert Auskunft gibt über Umfang und Inhalt unserer Tätigkeit.

Auskünfte:
Ajuga
Bahnhofstrasse 47
8305 Dietlikon
Tel.: 044 804 80 00
Fax: 044 831 07 51

Die Ajuga ist ein Angebot der Plattform Glattal.















Jugendtreff Authentic
Hatzenbühlstrasse 51
Postfach 156
8309 Nürensdorf
Telefon: 044 836 31 38
Öffnungszeiten:
Montag: 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
19:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Freitag: 19:00 Uhr bis 24:00 Uhr Kontakt
Sascha Kürz, Telefon: 079 773 10 55
Annina Spirig, Telefon: 079 262 35 81

Offene Jugendarbeit / Treffpunktbezogene Jugendarbeit
Ojuga stellt Jugendlichen in verschiedenen Gemeinden begleitete Räumlichkeiten zur Verfügung. Diese Jugendtreffs sind für junge Menschen Treffpunkte und Rückzugsorte und bieten ihnen Möglichkeiten für thematische Auseinandersetzungen. Ojuga-Mitarbeitende unterstützen einzelne Jugendliche oder Gruppen beim Realisieren diverser Freizeitprojekte. Zudem stehen sie den jungen Menschen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Wir begegnen Jugendlichen mit Respekt, Toleranz und Verbindlichkeit.
  • Ojuga ist politisch und konfessionell neutral.
Ojuga Prospekt (PDF-Dokument) Ziele
Die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen wird ausserhalb der Familie, Schule und Berufsausbildung gefördert. Jugendliche werden darin unterstützt, ihre Freizeit zusammen mit Gleichaltrigen zu verbringen. Beim gemeinsamen Organisieren verschiedener Freizeitprojekte lernen sie, sich in Gruppen zu integrieren und Verantwortung zu übernehmen. Risikoreiche Bedingungen und/oder Fehlentwicklungen bei Jugendlichen werden frühzeitig erkannt. Durch entsprechende Intervention kann die Persönlichkeit eines jungen Menschen und seine Handlungs- und Sozialkompetenz gestärkt werden. Folgeprobleme und Folgekosten werden vermindert. Damit leistet Ojuga einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und sozialen Integration.

Angebot
Ojuga stellt begleitete Räumlichkeiten zur Verfügung. Während den öffnungszeiten betreiben die Jugendlichen ein Jugendkaffee, organisieren Discos, Filmabende, Konzerte, Workshops und weitere Abendveranstaltungen zu Jugendthemen. Die Jugendlichen sind HauptinitiatorInnen des Programms, Ojuga-Mitarbeitende unterstützen sie. Im Jugendtreff besteht kein Konsumzwang.

  • Sämtliche Räumlichkeiten des Jugendtreffs sind alkohol- und rauchfrei.

Ojuga-Mitarbeitende sind auch für Eltern, Fachpersonen und Institutionen geeignete und kompetente Ansprechpartner. Durch ihre Arbeit kennen sie die aktuellen Entwicklungen in der Jugendszene. So leisten sie wichtige Beiträge zur Entwicklung jugendgerechter Angebote.
  • Unsere Leistungen sind für Jugendliche kostenlos und freiwillig.
Zusammenarbeit
Ojuga ist in grossen und kleinen Gemeinden tätig. Die Bedürfnisse der Gemeinden sind entsprechend unterschiedlich. Deshalb regeln individuelle Leistungsvereinbarungen mit den auftraggebenden Behörden Inhalte und Rahmenbedingungen unserer Arbeit.

Klare Vereinbarungen und gute Beziehungen zu den Gemeindebehörden, aber auch die Vernetzung mit lokalen Organisationen, Institutionen, Gruppen und Vereinen, sind unabdingbare Voraussetzungen für unsere Arbeit.

Überprüfung unserer Leistungen
Wir dokumentieren unsere Arbeit mittels Statistiken und Fallstudien. Dies ermöglicht uns, unsere Arbeit und die daraus resultierenden Ergebnisse zu kontrollieren.

Auskünfte:
Ojuga
Bahnhofstrasse 47
8305 Dietlikon
T 044 804 80 00
F 044 831 07 51

Die Ojuga ist ein Angebot der Plattform Glattal.
Presse

Kurier – «Fremdenähe» ein Buch und vier Vernissagen
Kurier - Vernissage des Projekts «Fremdenähe» der Plattform Glattal
Der Landbote - «Das bin echt ich, das ist echt Valeria»
Fremdenähe – ein Buch und vier Vernissagen

Idee und Gestaltung Annina Spirig
Text Matthias Gysel
Fotos Valentina Verdesca

«Wenn Fremdes mir nicht mehr fremd ist, ist es mir vertraut.
Gehe ich offen und neugierig auf Fremdes zu, kann ich dabei etwas lernen. Ich kann Fremdes kennen lernen und es mir vertraut machen. Wenn ich Fremdes einfach ablehne, lerne ich es nicht kennen. Ich lerne nichts Neues hinzu.
Nähe ist schön. Sie gibt Geborgenheit und Sicherheit. Ich bin nicht allein. Ich gehöre dazu. Ich bin drinnen und nicht draussen. Das fühlt sich gut an. Nähe ist gut, wenn ich sie selber bestimmen kann.»
(Auszug aus dem Buch)

Zwanzig Jugendliche aus den Gemeinde Bachenbülach, Dietlikon, Hochfelden und Nürensdorf haben beim Projekt „fremdenähe“ mitgearbeitet. Im Buch kommen sie in Sprache und Bild zu Wort. Die jungen Menschen haben sich portraitieren lassen und sprechen in Interviews über ihre Gefühle, über Heimat und ihre Wünsche und Lebensziele. Das Buch soll zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Es soll helfen, die sonst bei diesem Thema so problemfokussierten Gesprächswege zu verlassen und sich neugierig auf spannende und unbekannte Pfade zu begeben, immer auf der Suche nach dem Fremden, dem Nahen, dem Andern und letztlich sich selbst. Das Buch ist so aufgebaut, dass es im Schulunterricht gut verwendet werden kann. Es ist ein Buch für Jugendliche und Erwachsene. Als Ergänzung zum Buch „fremdenähe“ haben vier Fotoausstellungen stattgefunden. Die Portraits der Jugendlichen wurden grossformatig ausgestellt. Neben verschiedenen Darbietungen von Jugendlichen wurden die Vernissagebesucherinnen und -besucher kulinarisch verwöhnt. Grundlage dafür waren die im Buch erschienenen Kochrezepte.

Sind Sie am Kauf eines Buches interessiert? Es kann zum Preis von Fr. 29.- über die Mailadresse matthias.gysel@plattformglattal.ch bestellt werden. Bei Fragen können Sie uns jederzeit anrufen: T. 044 804 80 00 Verlangen Sie Annina Spirig oder Matthias Gysel

Das Projekt wurde gesponsert von:
Allingua
Canon
Alternative Bank
Suchtprävention Zürcher Unterland
Fonds für Jugendprojekte Zürcher Unterland
Claro Weltladen
Bank Julius Bär
Migros Kulturprozent
Dietschweiler-Stiftung

«Fremd ist der Fremde nur in der Fremde» Karl Valentin
Nach der baulichen Entwicklung ist der Opfikerpark heute ein freundliches und sauberes Naherholungsgebiet. Damit das so bleibt, und auch die Sicherheit der Besucher gewährleistet ist, lanciert die Plattform Glattal zusammen mit der Gemeinde Opfikon das Projekt Parklotsen.

Geeignete Personen, die vom Sozialamt Opfikon unterstützt sind, werden als Lotsen eingesetzt. Betreut und geschult werden die Lotsen durch Coachs von der Plattform Glattal. Durch ihre Präsenz sorgen die Lotsen für Sicherheit. Bei Störungen im Park intervenieren sie angemessen, notfalls rufen sie die Polizei. Sie entsorgen Abfall und sind als Auskunftspersonen für die Besucher da.

Der Opfikerpark soll sein positives Image beibehalten und die Identität und Zusammengehörigkeit der Besucher fördern.

Vorname/Name: Mona Bürgisser
Funktion: Bereichsleiterin Opfikerpark
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 530 07 68

Vorname/Name: Claude Naef
Funktion: Coach Lotsenprojekt
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 530 07 68 Vorname/Name: Johara Slaoui
Funktion: Coach Lotsenprojekt
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 530 07 68 Vorname/Name: Reto Joerimann
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 530 07 68
Klein&fein ist ein Take Away und Imbisswagen der Sonderklasse. Im Sinne der Gesundheitsförderung hat die Plattform Glattal ausschliesslich Produkte erster Qualität im Sortiment. In Alex Rebmann, dem Besitzer von les sauvages haben wir den idealen Partner gefunden. Seine Sandwiches, welche er in Wallisellen herstellt präsentieren sich nicht nur wunderschön, sie sind nicht klein dafür aber fein. Die Zeitschrift Cash schreibt «die besten Sandwiches der Schweiz gibt es in Wallisellen» (Ausgabe 8. März 2007).


Nun gibt es sie also auch im Opfikerpark. Im Sortiment ist auch der besondere CAFÉ NOIR von Mischa Gubler (ehemals Oberstufenlehrer in Opfikon), welcher sich bei Insidern bereits mit dem Amboss Bier einen Namen machen konnte. Nun röstet er auch Kaffee. Im klein&fein vorbeizuschauen lohnt sich also bestimmt!





Im Auftrag der Stadt Opfikon sorgt die Plattform Glattal mit erwerbslosen Menschen für Sauberkeit und Sicherheit im neuen Opfikerpark. Doch auch für Unterhaltung und Gaumenfreuden soll gesorgt sein.

Parklotsen Flyer (PDF-Dokument)

Delegierte
Mitglieder und somit Trägerschaft der Plattform Glattal sind die politischen Gemeinden Kloten, Dietlikon, Opfikon, Wallisellen und Nürensdorf. Der Beitritt weiterer Gemeinden ist möglich und erwünscht.

Oberste Instanz der Plattform Glattal ist die Delegiertenversammlung. Jede Mitgliedsgemeinde stellt zwei Delegierte. Folgende Delegierte wurden für die Amtsdauer von 2006 bis 2010 gewählt:

Dietlikon: Gerhard Schneider und Margrit Keller
Kloten: Ueli Studer und Katharina Zanetti
Nürensdorf: Edgar Urech und Marc Schmid
Opfikon: Regina Bührer und Bruno Maurer
Wallisellen: Bea Meier und Linda Camenisch


Jahresbericht 06 Plattform Glattal (PDF)
Der Vorstand ist nach der Delegiertenversammlung oberstes Führungsorgan der Plattform Glattal und für dessen strategische Leitung verantwortlich. Es gilt der Basisarbeit in den Bereichen Jugend und Arbeitsintegration eine starke politische Stimme zu geben und deren Anliegen an die Öffentlichkeit zu tragen. Gemeinsam mit der Geschäftsleiterin werden strategische Ziele festgelegt und Rahmenbedingungen erstellt, welche deren Umsetzung gewährleisten.

Die aktuelle Zusammensetzung und Konstituierung des Vorstandes zeigt sich wie folgt:

Gerhard Schneider (Präsident)
Gemeinderat und Sozialvorsteher Dietlikon





Ueli Studer (Vizepräsident)
Stadtrat und Sozialvorsteher Kloten





Linda Caminisch (Ressort Personal)
Gemeinderätin und Sozialvorsteherin Wallisellen





Regine Bührer (Ressort Arbeit)
Stadträtin und Sozialvorsteherin Opfikon





Gerhard Romanescu (Ressort Finanzen)
Gemeinderat und Sozialvorsteher Nürensdorf





Downloads:

Jahresbericht 06 Plattform Glattal (PDF)
Vorname/Name: Ursula Hellmüller
Funktion: Geschäftsleiterin
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00
Vorname/Name: Daniela Früh
Funktion: Sekretariat/Buchhaltung
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00
Vorname/Name: Mirjam Ottinger
Funktion: Lehrling
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00
Vorname/Name: Luna
Funktion: Security
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon

Vorname/Name: Karin Schenkel
Funktion: Bereichsleitung Arbeit (Stellvertretende Geschäftsleiterin)
E-Mail:
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon
Telefon: 044 810 16 90
Mobile: 076 377 07 67 Vorname/Name: Hansruedi Baur
Funktion: Bereichsleitung Arbeit (Stellvertreter)
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon
Telefon: 044 810 16 90
Vorname/Name: Wim Vogels
Funktion: Gruppenleiter Pischte
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Hanspeter Buff
Funktion: Gruppenleiter Pischte
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Sascha Kuerz
Funktion: Gruppenleiter Pischte
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Daniel Armbruster
Funktion: Gruppenleiter Pischte
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Valentin Uberi
Funktion: Gruppenleiter – Aushilfe
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Karl Hebeisen
Funktion: Sammelstellenleiter
Adresse: Römerweg, 8302 Kloten

Vorname/Name: Hilly Meier
Funktion: Sammelstellenleiterin
Adresse: Römerweg, 8302 Kloten


Vorname/Name: Wolfgang Logoz
Funktion: Sammelstellenmitarbeiter
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Helder Leite
Funktion: Sammelstellenmitarbeiter
E-Mail:
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon

Vorname/Name: Marcel Fernandez
Funktion: Betreuung

Adresse: Römerweg 5, 8302 Kloten
Telefon: 044 813 11 75
Vorname/Name: Ester Hahn-Küng
Funktion: Betreuung

Adresse: Römerweg 5, 8302 Kloten
Telefon: 044 813 11 75
Vorname/Name: Anita Uzelac
Funktion: Betreuung

Adresse: Römerweg 5, 8302 Kloten
Telefon: 044 813 11 75
Vorname/Name: Matthias Gysel
Funktion: Bereichsleiter Jugend
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00


Vorname/Name: Susan Wiget
Funktion: Jugendarbeiterin, Stellvertreterin Bereichsleiter
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 206 84 28
Vorname/Name: Sascha Kuerz
Funktion: Jugendarbeiter Jugendtreff Authentic
Adresse: Rohrstrasse 53, 8152 Opfikon
Mobile: 079 773 10 55
Vorname/Name: Mathias Brühwiler
Funktion: Jugendarbeiter
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 758 74 25
Vorname/Name: Wuwi Erhardt-Stierli
Funktion: Gassenarbeiterin (Ajuga) Kloten
Adresse: Dorfstrasse 26, 8032 Kloten
Telefon: 043 305 24 25
Mobile: 079 758 74 06 Vorname/Name: Annina Spirig
Funktion: Jugendarbeiterin
Adresse: Hatzenbühlstrasse 51, 8309 Nürensdorf
Mobile: 079 262 35 81
Vorname/Name: Nora Howald
Funktion: Jugendarbeiterin
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 076 580 07 67
Vorname/Name: Alexandra Gysel
Funktion: Jugendarbeiterin, Langnau am Albis
Telefon: 076 383 07 67



Vorname/Name: Christoph Vogt
Funktion: Jugendarbeiter, Langnau am Albis
Telefon: 076 383 07 67



Vorname/Name: Barbara Nikles
Funktion: Jugendarbeiterin
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00
Mobile: 077 216 26 27

Vorname/Name: Mona Bürgisser
Funktion: Bereichsleiterin Opfikerpark
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 530 07 68
Vorname/Name: Claude Naef
Funktion: Coach Lotsenprojekt
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 530 07 68
Vorname/Name: Johara Slaoui
Funktion: Coach Lotsenprojekt
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 530 07 68
Vorname/Name: Reto Joerimann
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Mobile: 079 530 07 68
Vorname/Name: Chris Azzarito
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 833 25 22
Fax 044 804 80 01
Vorname/Name: Brigitte Leuenberger
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 833 25 22
Fax 044 804 80 01
Vorname/Name: Rainer Zysk
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 833 25 22
Fax 044 804 80 01
Vorname/Name: Marco Huwyler
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 833 25 22
Fax 044 804 80 01
Derzeit haben wir keine Stelle frei Vorname/Name: Gubler Mischa
Funktion: Kaffeeröster und Bierbrauer
Web: www.cafe-noir.ch
Adresse: Neugasse 33, 8005 Zürich
Telefon: 043 535 46 77 Vorname/Name: Alex Rebmann
Funktion: Macht die besten Sandwiches der CH (le sauvage)
Web: www.lesauvage.ch
Adresse: Alte Winterthurerstrasse 23/25, 8304 Wallisellen
Telefon: 043 535 46 77 Vorname/Name: Andrea Birkhofer
Funktion: Visuelle Gestalterin
Adresse: Andrea Birkhofer, Rotwandateliers
Visuelle Gestaltung HfG, Rotwandstrasse 63, 8004 Zürich
Telefon: 044 291 47 81 Vorname/Name: Basil Stücheli
Funktion: Fotograf
Web: www.basilstuecheli.ch
Telefon: +41 76 398 06 79
Vorname/Name: Ursula Bringolf - Maillard
Funktion: Texterin
Telefon: 044 350 57 91
Adresse: Pflugstrasse 7, 8006 Zürich
Vorname/Name: Samuel Binz
Funktion: Internet/Multimedia
Web: www.seitenkick.ch
Telefon: 044 241 55 53
Adresse: Neugasse 6, 8005 Zürich Vorname/Name: Tuan Nguyen
Funktion: Internet/Multimedia
Web: www.seitenkick.ch
Telefon: 044 241 55 53
Adresse: Neugasse 6, 8005 Zürich
Plattform Glattal
Bahnhofstrasse 47
8305 Dietlikon
Telefon: 044 804 80 00
Fax 044 804 80 01
Die Plattform Glattal betreibt in verschiedenen Glattaler Gemeinden soziale Angebote. Im Jahre 1996 wurde der Verein unter dem Namen Dezentrale Drogenhilfe Mittleres Glattal gegründet. Die Geschäftsstelle des Vereines hat Sitz in Dietlikon.

Die Plattform Glattal betreibt, fördert, koordiniert und initiiert Institutionen und Projekte zur sozialen Integration von Jugendlichen und Erwachsenen. Dies beinhaltet Präventionsarbeit, Gesundheitsförderung und das Entgegenwirken von sozialer Ausgrenzung. Angebote zur Arbeitsintegration erhalten in der Plattform Glattal besondere Aufmerksamkeit.

Der Verein fühlt sich Menschen, welche aus unterschiedlichen Gründen am Rande der Gesellschaft stehen verpflichtet und ist bestrebt Projekte zu lancieren, welche den aktuellen Bedürfnissen gerecht werden. Im Mittelpunkt dieser Projekte steht immer das Ziel die Betroffenen wieder zu Beteiligten unserer Gesellschaft zu machen und sie zu unterstützen ihre soziale Verantwortung zu übernehmen.
Die Plattform Glattal betreibt in Dietlikon das Restaurant «NOTA BENE », eine Ausbildungsund Lernwerkstatt für Jugendliche und junge Erwachsene. «NOTA BENE » ist ein kreatives Dienstleistungsangebot sowie ein charmanter Treffpunkt für Jung und Alt aus Dietlikon und Umgebung. «NOTA BENE » bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen geregelte und begleitete Arbeit sowie schulische Unterstützung. «NOTA BENE» verhilft jungen Menschen zu einem soliden Übertritt in eine Berufslehre, in eine Ausbildung oder in eine Arbeitsstelle. Aufgrund einer individuell durchgeführten Situationsanalyse werden Ziele in schulischen, beruflichen und persönlichen Bereichen formuliert und umgesetzt. Regelmässige Standortgespräche unterstützen einen erfolgreichen Prozess.

Lernziele
  • Vorbereitung auf eine Berufslehre oder auf eine Erwerbstätigkeit
  • Umsetzung eines praxisbezogenen Arbeitstrainings

Persönliche Ziele
  • Vorbereitung auf eine Berufslehre oder auf eine Erwerbstätigkeit
  • Erproben und Zuwachs des eigenen Durchhaltewillens
  • Einüben der eigenen Teamfähigkeit
  • Erlangen von Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • Aufbau von Beziehungskompetenz und emotionaler Stabilität

Schliessen von schulischen Lücken
  • Individuelle und berufspraktische Förderung
  • Fördern des persönlichen Leistungsverhaltens
Jugendliche und junge Erwachsene erhalten von ausgebildeten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern sowie Fachpersonen aus dem Gastrobereich kompetente Beratung, Begleitung und Unterstützung. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben Interesse und Freude an der Arbeit im Gastgewerbe und sind bereit, ihr schulisches Wissen nochmals spezifisch zu vertiefen. Vorname/Name: Chris Azzarito
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 833 25 22
Fax 044 804 80 01
Vorname/Name: Brigitte Leuenberger
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 833 25 22
Fax 044 804 80 01
Vorname/Name: Rainer Zysk
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 833 25 22
Fax 044 804 80 01
Vorname/Name: Marco Huwyler
Adresse: Bahnhofstrasse 47, 8305 Dietlikon
Telefon: 044 833 25 22
Fax 044 804 80 01
Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Plattform Glattal sind überzeugt, dass Arbeit für die Befindlichkeit und die Integration junger Menschen in ein soziales Umfeld einen grossen Stellenwert hat.

Einladung zur Eröffnung (PDF-Dokument)